Gesundheit liegt uns am Herzen
Gesundheit liegt uns am Herzen

Wie viel trinken Sie?



Für die tägliche Trinkmenge gibt es altersabhängige Richtwerte. Als Grundsatz gilt: eher mehr als weniger trinken und zwar bevor sich ein Durstgefühl meldet. Bei einem Erwachsenen mit mittlerer körperlicher Aktivität werden über die Atmung rund 500 ml, über die Haut rund 550 ml, mit dem Stuhl etwa 160 ml ausgeschieden und die mit rund eineinhalb Liter größte Menge als Urin über die Nieren bzw. die Blase. Zusammen ergibt dies einen Flüssigkeitsverbrauch von gut zweieinhalb Liter täglich (30-40 ml pro kg Körpergewicht). Mit der wasserhaltigen Nahrung, zum Beispiel Suppe, Obst, Gemüse, Brei, werden etwa 1,2 Liter aufgenommen, verbleiben als Getränke rund eineinhalb Liter. Wer weniger wasserhaltige Speisen verzehrt oder weniger isst (auch beim Abnehmen), muss mehr trinken! Auch Flüssigkeitsverluste, zum Beispiel durch Erbrechen oder Durchfall, müssen umgehend wieder ausgeglichen werden. Wer sich ballaststoffreich ernährt, also zum Beispiel Vollkornprodukte isst, sollte viel (mehr) trinken: Dann können die Ballaststoffe im Darm aufquellen, das Stuhlvolumen vergrößern, für günstige Entleerung sorgen und so ihre Wirkung voll entfalten.

 

Wasser für Ihre Gesundheit



Wasser ist lebensnotwendig


Nach dem Sauerstoff, den Menschen ständig zum Atmen benötigen, ist Wasser der zweitwichtigste der lebensnotwendigen Stoffe. Ein Flüssigkeitsmangel führt rasch zu schweren Schäden. Bereits nach zwei bis vier Tagen ist der Organismus nicht mehr in der Lage, wichtige Stoffe auszuscheiden.

Das Blut – Hauptbestandteil Wasser – wird immer dickflüssiger und der Kreislauf kann schließlich versagen.
Wasser übernimmt im Körper viele für Leben und Gesundheit wichtige Aufgaben: Es transportiert die aus der Nahrung gelösten Nährund Wirkstoffe zu den Muskeln und zu allen Organen bis hin zu den (Gehirn-)Zellen. Dort werden sie über das Zellwasser ausgetauscht. Ein dünnflüssiges Blut kann

auch mehr Sauerstoff aufnehmen, Leistungsfähigkeit und Konzentrationsvermögen steigen. Wasser kann noch mehr: Es sichert generell eine gute Durchblutung, auch der Haut. Sie sehen frischer aus! Für die Schleimhäute ist viel Feuchtigkeit schon deshalb wichtig, weil sie dann für die Krankheitsabwehr besonders fit sind. Verdauung, Nieren, Leber und Darm – alle funktionieren besser, wenn sie ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden. Dann können Abbauprodukte regelmäßig als Harn und Stuhl ausgeschieden werden. Warum Wasser für den Menschen lebensnotwendig ist, wird auch aus diesen Zahlen deutlich: Er besteht zum größten Teil aus Wasser!

Bei Säuglingen sind es rund 70 %, bei Erwachsenen etwa 60 % und beim älteren Menschen immerhin noch 50 %.


Terminvereinbarung

 

Telefon:

033708 92204

Handy:

0162 2158004

 

Waterlife 

Kontaktformular 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© www.vitalteam-guse.de

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.